Interkulturelle Schulbücherei

Das Fernsehen zu Besuch in der Schulbücherei

Die Journalistin Frau Sonja Gerhardt des Westdeutschen Rundfunks (WDR-Fernsehen) besuchte die Kielhornschule gemeinsam mit einem Tontechniker und Kameramann.

Anlass war der Gewinn des Deutschen Lesepreises 2024, über den ein kurzer Filmbeitrag gemacht wurde. Dafür haben die mitarbeitenden Schüler und Schülerinnen unserer Interkulturellen Schulbücherei über ihre Aufgaben in der Bücherei-AG berichtet. Außerdem haben sie ihre Lieblingsbücher vorgestellt und auf Rumänisch und Deutsch vorgelesen.

Der Filmmitschnitt wurde am 20. März 2024 in der WDR Lokalzeit Dortmund ausgestrahlt. Er kann nachträglich über den Link in der ARD-Mediathek angeschaut werden:

www.ardmediathek.de/video/lokalzeit-aus-dortmund/lokalzeit-aus-dortmund-oder-20-03-2024/wdr-dortmund/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLXNvcGhvcmEtYzkyMGMwZWEtNDE3Ni00Y2U2LWE5ZmEtMTRkZWI5ZmQ3ZTA0

Deutscher Lesepreis 2024 für die Kielhornschule

Die Kielhornschule erhält für ihr Projekt "Gemeinsam in der Interkulturellen Schulbücherei" den Deutschen Lesepreis 2024.

In der Kategorie "Herausragende Leseförderung an Schulen" gewinnt sie den 1. Preis. Aus der Begründung der Jury des Deutschen Lesepreis geht er hervor: "Lesen kann Welten eröffnen - und auch zusammenführen wie an der Kielhornschule in Dortmund".

Dazu tragen maßgeblich die Schülerinnen und Schüler der Bücherei - AG bei. Sie kümmern sich nicht nur um den Medienbestand, sondern helfen auch bei Veranstaltungen mit, unter anderem führen sie mehrsprachige Lesungen durch.

Auf Reisen mit Checker Tobi

Mit einem besonderen Event haben die Schülerinnen und Schüler der Interkulturellen Schulbücherei AG den Abschluss des Kalenderjahres begangen.

Sie haben sich gemeinsam den Film "Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen" im Kino angesehen. Für einige von ihnen war es sogar ihr allererster Kinobesuch.

In diesem Film begibt sich Checker Tobi auf eine Reise durch verschiedene Länder, um einen unsichtbaren Schatz zu finden. Dabei erlebt er mit seiner Begleiterin viele Abenteuer.

Auch in unserer Interkulturellen Schulbücherei befinden sich Bücher des bekannten Moderators. Wie wäre es zum Beispiel mit "Checker Tobi und der DIGITAL-Check" oder "Kocht mit Checker Tobi"?

Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag

Bereits zum zweiten Mal nahmen wir mit unserer Interkulturellen Schulbücherei am bundesweiten Vorlesetag teil.

Auch diesen November haben sich die Schülerinnen und Schüler der Interkulturellen Schulbücherei-AG ein besonderes Vorleseangebot überlegt. Sie haben die Lernenden der Klassen 5 zum Zuhören mehrsprachiger Geschichten eingeladen. Bei leckeren Keksen wurden Geschichten unter anderem auf Türkisch, Rumänisch und Deutsch vorgelesen. 

Verschönerung der Schulbücherei

Am 15.05.23 trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Bücherei - AG, um ein ganz besonderes Vorhaben umzusetzen. Sie haben zusammen das Motiv für ein Wandbild ausgewählt. Dann haben sie mit Farben, Pinsel und einem Overhead-Projektor das Bild an die Wand gemalt.

Die bunte Weltkarte umgeben von Büchern ist nicht nur schön anzusehen, sondern ist auch ein Zeichen für die Vielfalt unserer interkulturellen Bücherei.

Das neuste Buch, was Einzug in unsere Bücherei gehalten hat, haben wir von der Autorin Tayo Awosusi-Onutor geschenkt bekommen. Es heißt "Jekh, dui, drin 3 Freundinnen in Berlin" und handelt von drei Mädchen der Community der Rom:nja und Sinti:zze. Gemeinsam lösen sie einen kniffligen Detektivfall. Und während die einen Mitglieder der AG die Wand verschönert haben, haben andere einen Brief geschrieben, um sich für das Geschenk zu bedanken.

Zum Abschluss des Projekttages gab es für alle als Belohnung für das Engagement in der Schulbücherei etwas Leckeres zu essen.

Eröffnung unserer interkulturellen Schulbücherei

Am 06.03.2023 war es endlich soweit: Unsere interkulturelle Schulbücherei wurde offiziell eröffnet!

Zu diesem Anlass besuchten uns Herr Beckmann, Vertreter der Schulverwaltung und Herr Deeken, Projektleiter des Romabildungsprojekts „Vast vasteste“. Außerdem waren die Mitarbeiterin der Leseförderung, Frau Schröder sowie Schülerinnen und Schüler der Bücherei – AG und der Lesepatenschaft zwischen den Klassen 5 und 10 anwesend.

Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin, Frau Fritsch, wurde das Grußwort der Berliner Autorin Tayo Awosusi-Onutor vorgelesen, die uns in ihrem Schreiben nicht nur zu unserer neuen Schulbücherei gratulierte, sondern zusätzlich drei Buchgeschenke ankündigte. Wir sagen „Herzlichen Dank!“.

Frau Rademacher und Frau Schulte stellten in einer Präsentation die Entwicklung der Bücherei, von der Idee bis zur Eröffnung, vor. Darin bedankten sie sich unter anderem für die tatkräftige Hilfe der Schülerinnen und Schüler beim Aufräumen des Raumes und beim Aufbau der Möbel, für die Unterstützung der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und der Stadt- und Landesbibliothek sowie für den finanziellen Zuschuss der Sparkasse Dortmund. Abschließend erklärten zwei Schüler der Bücherei – AG die Organisation unserer interkulturellen Bücherei.   

Seit dem Schuljahr 21/22 gibt es an unserer Schule das Projekt „Interkulturelle Schulbücherei – Ein Ort der Begegnung“ 

Die Schülerbücherei soll dabei als

- Ort des Zusammenkommens
- des Lernens über Kulturen
- der Förderung der Erst- und Zielsprache dienen.

Unser Ziel ist es, unsere Schülerinnen und Schüler für Bücher und das Lesen zu begeistern, sie neugierig auf andere Kulturen zu machen und gleichzeitig deren Vielfalt wertzuschätzen.

 

Seit Oktober 2022 gibt es eine Schulbücherei-AG. In der AG sind 7 Schülerinnen und Schüler der 5.-10. Klasse der Schule. Aktuell ist die AG dabei die Bücherei aufzubauen.  Die Schülerinnen und Schüler werden ab jetzt auf dieser Seite über den Stand der Bücherei berichten.

 

 

Aktuelles

Am Mittwoch, den 08.05.2024 fanden erneut die Stadtmeisterschaften der Förderschulen im Fußball statt, diesmal für Schülerinnen und Schüler ab 13…

mehr lesen.

Am Dienstag, den 30.04.2024, fand im Nordstadtliga-Stadion der "Mehmet Kubaşık Cup 2024" statt.


Mehmet Kubaşık wurde 2006 in seinem Kiosk in der…

mehr lesen.